Umweltbank

Aktueller Bericht über uns...

Jedes Jahr besichtigen die Mitarbeiter der UmweltBank im Rahmen ihres gemeinsamen Betriebsausfluges ein sehenswertes ökologisches Projekt
www.umweltbank.com

Mal wieder im Fernsehen !

Wir im Servus TV

Am 25.Mai 2010 lief im Fernsehen eine Sendung über uns auf Servus TV.
Wer Interesse hat den Beitrag sich anzuschauen, hat auf der Internetseite des Senders die Möglichkeit.
Hier der Link dazu:
www.servustv.com

Viel Spass!

Wochenmarkt in Schwäbisch Hall

Immer samstags

Ab jetzt finden Sie uns SAMSTAGS auf dem Wochenmarkt in Schwäbisch Hall
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Ältere Beiträge


Ein paar Bilder

Hier finden Sie eine kleine Auswahl von Bildern die bei unserem Hoffest aufgenommen wurden.

Zu den Bildern >>>

Hoffest

Hoffest am Sonntag, 16.09.2008

Ab 10.00 Uhr. Alles rund ums Milchschaf.
Lassen Sie sich überraschen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Genfrei Gehen

kleines Meeting mit dem Chef von RAPUNZEL


Am Samstag den 01.09.2009 bekammen wir Besuch vom RAPUNZEL-Chef. Abends werden wir gemeinsam grillen.
Weitere Infos zu Genfrei Gehen finden Sie hier

Fernseh-Tipp!

Am 30.08.2007 um 22.30 Uhr auf SWR

Unter dem Titel Bauern in Europa,"Von Schafen, Bakterien und anderen Mitarbeitern" läuft eine Wiederholung des Filmes über uns.


Wir sind im Fernsehen!!!

Am 16.04.2007 um 18.30 Uhr auf Arte

Letztes Jahr hatten wir Besuch von einem Fernsehteam der Firma megaherz, die einen Film für den Arte-Sender drehten. Das Ergebnis können Sie nun im Fernsehen anschauen. Wir finden, die Sendung ist gelungen. Unter dem Titel Bauern in Europa,"Von Schafen, Bakterien und anderen Mitarbeitern" läuft der Beitrag am 16.04. auf Arte.
Wiederholungen gibt es am 23. April um 12.10 Uhr und am 30. April um 11.05 Uhr.
Weitere Informationen finden Sie bei Arte.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserem Film.


Auch wir haben nun unser neues Heim bezogen!!!

Wir fühlen uns wohl!

Neubau
Nach einer stressigen Zeit sind wir nun komplett umgezogen und haben uns in unserem neuen Umfeld schon etwas eingelebt. Vieles ist moderner geworden und wir können nun effektiver unseren wunderbaren Käse herstellen.

Das wichtigste ist, dass wir nun auch eine größere Menge Käse produzieren können und somit dem wachsenden Markt an natürlich erzeugten Lebensmitteln gerecht werden.







Unsere Schafe sind schon da !!!

Unsere Schafe sind umgezogen.


In den letzten Tagen haben unsere Schafe den Neubau bezogen. Sie haben nun mehr Platz, und wir haben auch die technischen Voraussetzungen geschaffen, effektiver arbeiten zu können.

Trotz der modernen Technik leben unsere Schafe weiterhin in einem natürlichen Umfeld. Und wie es auf den neuesten Bildern zu sehen ist, fühlen sie sich pudel-, äh... schafwohl.Neubau








Baubeginn 2005

Unser Projekt

Der Bau hat begonnen !!!


Hier nun die ersten Bilder von unserem Neubau. Bei strahlendem Wetter wurde die Holzkonstruktion errichtet.

Bis jetzt läuf alles wie geplant.
Wir gehen davon aus, dass wir zur nächsten "Käsesaison" unser neues Gebäude beziehen können.

Unser Projekt

Dies ist auch dringend erforderlich, da der Platz zur Käseproduktion vorne und hinten nicht mehr ausreicht.







Joschka und Rezzo in Atzenrod

Smalltalk

Geballte politische Schlagkraft in Atzenrod.


Auch im Jahr 2005 hatten wir wieder die Ehre Herrn Fischer und Herrn Schlauch auf unserem Hof begrüßen zu dürfen.

Um die ländliche Idülle und unseren guten Käse genießen zu können ist wohl auch der Weg von Berlin nicht zu weit.

Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr.



Slow Food-Weltmesse in Turin

Messe Turin

Hofkäser Norbert Fischer bei dem ersten Welttreffen "Terra Madre".


Ziel dieser Veranstaltung war es, aus aller Welt Lebensmittel-Erzeuger zusammenzuführen, die sich entschieden für Qualität und Nachhaltigkeit ihrer Produkte einsetzen.
Der hochrangigste und eindruckvollste Redner war Prinz Charles.
Er rief dazu auf, im Kampf gegen den Hunger nicht auf die Nahrungsmittelindustrie und genmanipulierte Produkte zu setzen, sondern auf lokale Erzeuger.
Messe Turin

60 Seminare und Workshops ermöglichten den gegenseitigen Erfahrungsaustausch.
"Ich bin froh, dabei gewesen zu sein; ich habe viele gute Ideen mitgenommen", so Norbert Fischer.

Wer mehr über Slow Food wissen möchte, erfährt Näheres hier!

Textauszüge aus dem Hohenloher Tagblatt.


Textauszüge aus Börse-Online AusgabeNr.41





Fischer trifft Fischer!

Joschka Fischer

Politische Prominenz in Atzenrod.


Es war für uns schon ein besonderes Ereignis als unser Außenminister Joschka Fischer unserem Bauernhof in Atzenrod einen Besuch abstattete.
Joschka Fischer
Der Grund war kein besonderer.

Herr Fischer wollte bei den Fischers "nur" etwas Käse kaufen.

Die Qualität unseres Käses hatte sich wohl bis nach Berlin herumgesprochen.

Uns hat's gefreut und etwas Stolz sind wir natürlich auch.